Gebet für Afghanistan und Zurückkehrende

Gottesdienst am Beginn der Friedensdekade
„Reichweite Frieden“
Nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan
und der fluchtartigen Abreise von Entsandten
und Ortskräften zweifeln die, die dort gelebt und gearbeitet
haben, an dem Sinn ihrer Arbeit. Was bleibt
von dem, was Entsandte und Ortskräfte gemeinsam
aufgebaut haben? Was wird aus denen, die zurückgelassen
wurden?

Dieser Gottesdienst soll der Trauer,
der Angst, den Zweifeln, aber auch der Hoffnung
Raum geben. Wir wollen laut und in der Stille für die
Menschen in Afghanistan, für alle Heimgekehrten, ob
Militärangehörige oder zivile Hilfskräfte, für die Familien,
deren Angehörige in Afghanistan schwer verletzt
wurden oder starben, und für die Geflüchteten beten.

Wenn Sie für diesen Gottesdienst besondere
Gebetsanliegen oder Vorschläge haben,
wenden Sie sich bitte an uns:
info@christophorus-kirche.de,
Birgit Ladwig: +49 171 2819275,
Pfr. Markus Böttcher: +49 176 22150072